• Buffet
  • Seewald-Göttelfingen
  • Terrasse

AGB Landhotel Traube

Hotelzimmerpreis

Der Hotelzimmerpreis versteht sich pro Person und Übernachtung, die Arrangements pro Person und Aufenthalt. Die Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und Bedienungsgelder. Alle Zimmer verfügen über eine Dusche, WC, SAT-Farb-TV und Telefon mit Direktwahl. Das Telefon können Sie sich an der Rezeption freischalten lassen.

Reservierung

Ihre Reservierung wird bis 18:00 Uhr gehalten. Eine spätere Anreise sprechen Sie bitte mit der Rezeption ab. Das buchen bestimmter Zimmer ist möglich. Zusagen und wünsche hinsichtlich Zimmer- Nummer und Etage behalten wir uns vor.

Gutscheine

a) Es werden nur vollständig bezahlte Gutscheine eingelöst
b) Eine Auszahlung des Gutscheinwertes ist ausgeschlossen
c) Der Gutschein kann, ausschließlich nach Verfügbarkeit, für jede beliebige Leistung des Landhotels eingelöst werden

An- und Abreise

Bitte planen Sie ein, dass am Anreisetag das Zimmer für Sie ab 12:00 Uhr bezugsfertig ist. Am Abreisetag steht Ihnen das Zimmer bis 10:00 Uhr zur Verfügung. Eine spätere Abreise ist nur nach Verfügbarkeit möglich.

Bezahlung

Wir akzeptieren Bargeld sowie EC-Karten deutscher Kreditinstitute.

Preisliste

Beim Erscheinen einer neuen Preisliste verliert die ältere Ihre Gültigkeit. Es gilt die gesetzlich festgelegte Mehrwertsteuer.

Stornierung

Eine Annulierung Ihrer Zimmerreservierung ist bis 4 Wochen vor Anreise kostenfrei. Bei einer kürzeren Stornierungszeit können wir leider auf die Zusendung einer entsprechenden Ausfallrechnung nicht verzichten.

Die %-sätze beziehen sich auf den jeweiligen Zimmerpreis. Die jeweiligen Leistungen im Restaurant (Frühstück, Mittagessen und der Gleichen) werden nicht in Rechnung gestellt. Die jeweiligen Stornierungskosten entfallen, wenn es möglich ist das Zimmer weiter zu vermieten. Bei vorzeitiger Abreise gilt eine Ausfallgebühr von 100% des Zimmerpreises.

Gastaufnahmevertrag:

  1. Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald das Zimmer bestellt und zugesagt- obgleich mündlich oder schriftlich – oder eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich war, bereitgestellt worden ist.
  2. Der Abschluss des Aufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist.
  3. Der Gastgeber ist verpflichtet , bei Nichtbereitstellung des Zimmers dem Gast Schadensersatz zu leisten.
  4. Der Gast verpflichtet sich, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistung den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis zu bezahlen, abzüglich der vom Gastgeber ersparten Aufwendung. Die jeweilig anfallenden Kosten können aus dem Bereich Stornierung entnommen werden.
  5. Der Gastgeber hat einen Anspruch auf Bezahlung aller erbrachten und bereitgestellten Leistungen vor Abreise des Gastes. Dementsprechend auch das gesetzliche Pfandrecht der eingebrachten Sachen des Gastes.
  6. Der Gastgeber ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Zimmer nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden. Bis zur anderweitigen Vergabe des Zimmers hat der Gast für die Dauer des Vertrages nach der Ziffer 4 den errechneten Betrag zu bezahlen.